Über Christoph Thoma

Christoph Thoma, geboren 1973, studierter Musiker, Kultur- und Stadtmanager war von Jänner 2013 bis Juni 2016 Geschäftsführer der Bregenz Tourismus & Stadtmarketing GmbH und fokussierte mit seinem Team die Wahrnehmung der Vorarlberger Landeshauptstadt als „Kultur- und Festspielstadt“. Mittlerweile führt Thoma „seine“ Unternehmen CULTURELAB und „Die Stadtmanufaktur“.

ÖVP-Kandidat für den Vorarlberger Landtag am 13. Oktober 2019

Der ÖVP-Landesparteivorstand hat Christoph Thoma Mitte April 2019 auf Listenplatz 1 der Landesliste sowie auf Platz 6 der Bezirksliste Bludenz-Montafon für die Landtagswahl am 13. Oktober 2019 nominiert. Christoph Thoma verfolgt folgende Anliegen:

  • Unterstützung des Ehrenamts.
  • Kulturelle Impulse für alle.
  • Erhalt der wirtschaftlichen Kraft.
  • Stärkung der Stadtregion Bludenz-Bürs-Nüziders.

Stadtrat für Kultur und Vereinswesen

Christoph Thoma wurde am 23.03.2017 von der Stadtvertretung (Gemeinderat) wieder in den Bludenzer Stadtrat gewählt, dem er bereit von  09.07.2015 bis 30.06.2016 angehört hat. Thoma führt die Ressorts Kultur und Vereinswesen, ist Obmann des Kulturausschusses sowie Beirat (Aufsichtsrat) der Bludenzer Stadtmarketing GmbH, im Vorstand des Tourismusverein Bludenz (entsandt von der Stadtvertretung) sowie Ersatzmitglied im städtischen Finanz- und Jugendausschuss.
Zudem ist er seit Juli 2018 stellvertretender Stadtparteiobmann der Bludenzer Volkspartei, Mitglied des Landesparteivorstandes der Vorarlberger Volkspartei sowie der Bezirksleitung des Bezirks Bludenz (http://www.bludenzer-volkspartei.at).

Berufliche Stationen

seit 2017: Geschäftsführer von CULTURELAB e.U. (culturelab.at) und von Die Stadtmanufaktur (stadtmanufaktur.com)
seit 2017: Lehrauftrag für Musikvermittlung und Musik/Kulturmanagement am Vorarlberger Landeskonservatorium (https://www.vlk.ac.at)
2016: Kurzes Intermezzo bei Esterhazy im Burgenland
2012 – 2016: Geschäftsführer der Bregenz Tourismus & Stadtmarketing GmbH (https://www.bregenz.travel)
2008 – 2012: Geschäftsführer und künstlerischer Leiter der Grazer Spielstätten (http://www.spielstaetten.at)
2006 – 2008: Geschäftsführer und künstlerischer Leiter von Bludenz Kultur (http://www.remise-bludenz.at)
2002 – 2006: Leiter des Bereichs Musikvermittlung bei der Jeunesse Österreich (http://www.jeunesse.at) in Wien

CULTURELAB & Stadtmanufaktur

Kulturkonzeption der Stadt Weingarten
Bewerbung der Stadt Chemnitz als Kulturhauptstadt Europas 2025
Markenpositionierung der Jeunesse Österreich
Stadtmanufaktur-Circle mit 12 Städten über 100.000 Einwohner/innen (Österreich/Deutschland)
Wirtschaftsförderung-Circle mit 10 Städten über 100.000 Einwohner/innen (Österreich/Deutschland/Schweiz)
Stadtmanufaktur-Akademieveranstaltungen in München, Essen und Düsseldorf
Städte Nürnberg, Friedrichshafen, Bregenz und Dornbirn
Publikationen im Handbuch Kulturmanagement (https://www.kulturmanagement-portal.de)
Publikationen im Magazin Public Marketing
Referent beim Deutschen Stadtmarketingtag 2015 (Bremen) und bei der Deutschen Stadtmarketingbörse 2019 (Heilbronn)

Ehrenämter

2011 – 2016: Vorsitzender/Obmann der ASSITEJ Austria (http://www.assitej.at), dem nationalen Dachverband der darstellenden Kunst für junges Publikum.
2008 – 2013: Mitglied des Fachbeirats des netzwerk junge ohren e.V. (http://www.jungeohren.de) in Berlin
2008 – 2012: Obmann des Jazzorchester Vorarlberg (http://www.jov.at)
2011 – 2012: Mitglied des Steirischen Landeskulturbeirats

Auszeichnungen

Christoph Thoma wurde 2008 mit dem Integrationspreis des Türkischen Generalkonsulats in Bregenz ausgezeichnet, zwei von CT lancierte Projekte der Grazer Spielstätten wurden 2010 und 2012 mit Förderungen der Ernst von Siemens-Musikstiftung bedacht. Ende Oktober 2014 wurde Bregenz Tourismus & Stadtmarketing beim 9. Kulturmarken Award in Berlin als „Stadtmarke des Jahres 2014“ ausgzeichnet.