Seit der Bestellung von Christoph Thoma zum Bludenzer Vereinsstadtrat konnte der Service für die Bludenzer Vereine deutlich verbessert werden.


Die erfolgreich eingeführten Vereinsabende belegen das Engagement der Stadt Bludenz, der 4. Vereinsabend soll am 22. November stattfinden. Diese Plattform dient dem Austausch der Vereine untereinander und hilft der Stadt, die wichtigsten Anliegen und Herausforderungen der Vereine rasch und unbürokratisch zu bearbeiten.

Jorge Eduardo Garcia Velasques: Neuer Chorleiter beim Kirchenchor Heilig Kreuz

Ebenso neu sind die Vereinsbesuche durch den Stadtrat.

„Mir ist es besonders wichtig, neben Konzerten, (Vereins)Meisterschaften oder Jahreshauptversammlungen den Austausch mit den Funktionären und Vereinsmitgliedern unterm Jahr zu suchen“, erläutert Christoph Thoma sein Verständnis dieses neuen Begegnungsformats.

Mitte Oktober besuchte Thoma eine Probe des Kirchenchores Heilig Kreuz und begrüßte im Namen der Stadt den neuen Chorleiter Jorge Eduardo Garcia Velasques, der seit Mitte September den Kirchenchor führt. Nach der Probe konnte sich Thoma in ungezwungener Atmosphäre mit Obfrau Veronika Bolter und den Sängerinnen und Sängern über das Vereins- und Stadtleben austauschen.

Im Budgetentwurf 2019 sind einige Neuerungen für die Bludenzer Vereine vorgesehen.

“Wir wollen noch klarere Zuständigkeiten in der Verwaltung, aber auch in der politischen Verantwortung schaffen. Die Chöre brauchen einen Ansprechpartner, sowohl in der Verwaltung als auch im Stadtrat“, ergänzt Stadtrat Thoma. Es ist davon auszugehen, dass alle Fraktionen diesem Vorschlag der Bludenzer Volkspartei folgen werden, denn, so Thoma weiter, „geht es nicht um Befindlichkeiten, sondern um unsere Vereine und deren ehrenamtliche Arbeit für Bludenz, das Zusammenleben und insbesondere unsere Jugend“.

Tag der Sicherheit 2019

Die Stadt wird 2019 einige Schwerpunkte setzen. So wird es beispielsweise im September einen „Tag der Blaulichtorganisationen geben“. Die Bürgerinnen und Bürger sollen erleben, wie ernst uns ihre Sicherheit ist. Ebenso werden wir im Rahmen des Stadtfestes im Mai die Bludenzer Vereine einbinden. Das sportliche Großereignis für Bludenz und den Vorarlberger Süden wird wiederum „Bludenz läuft“ sein.

„Was ULC-Obmann Richard Föger und sein Team leisten, ist einfach sensationell. Man hat das Gefühl, dass die ganze Stadt schon Wochen vor dem Ereignis am Laufen ist“, freut sich Thoma auf ein spannendes Vereinsjahr für Bludenz 2019.